Virtual World Biodiversity Forum – 27.05.2021 – Online

How can we chan­ge the nar­ra­ti­ve and ima­gi­ne a world whe­re the con­ser­va­ti­on and su­stainable use of bio­di­ver­si­ty are prio­ri­ti­zed, and whe­re the well-being of ge­ne­ra­ti­ons to co­me is en­su­red? mehr

Allgemein

Mehr als 600.000 Aufrufe – Philipp Blom: Wie sieht unser Lebensmodell nach Corona aus?

SRF Kultur / Sternstunde – 10.01.2021 – Yves Bossart

Für den Bestsellerautor, Historiker und Philosoph Philipp Blom ist klar: Unser Selbstbild und unser Wirtschaftssystem sind bankrott. Wir brauchen ein neues Lebensmodell für die Zukunft. Denn wir Menschen stehen nicht über der Natur. Wir sind Teil von ihr, abhängig und verletzlich. Das zeigt die Pandemie ebenso wie die Klimakrise. mehr

Allgemein

DER KLIMAWANDEL MACHT NIE PAUSE

4Gamechangers – 27.04.2021 – Corinna Milborn

VON DER VERSCHIEBUNG DER PRIORITÄTEN UND NEUEN CHANCEN

“Wir leben in einer gigantischen Veränderung. Und die Frage ist: Wollen wir diese Veränderung erleiden oder aktiv gestalten?” – Philipp Blom, 4GCs Studio Ist der Kapitalismus der Feind des Klimas? Traditionelle Wirtschaftsmodelle ignorieren das Wohlergehen und lassen die Zukunft außer Acht. Aber was bedeutet Wert auf einem begrenzten Planeten wirklich? Einige Klimaaktivisten sind der Meinung, dass wir den Kapitalismus beenden müssen, um bis 2050 einen neutralen Kohlenstoffausstoß zu erreichen. Auf der anderen Seite steht die Fehlinformation – die viele Wähler glauben – dass der vom Menschen verursachte Klimawandel nicht „real“ ist: Das bedeutet, dass wirtschaftsfreundliche Politiker einen demokratischen Anreiz haben, die Klimarealität zu ignorieren.

mehr

Allgemein

Nichts bleibt, wie es war? | Gesellschaftspolitischer Stammtisch

EthikCenter Youtube – 01.03.2021 – Philipp Blom & Thomas Matt

Knapp ein Jahr ist vergangen, seit Österreich über Nacht fast stillstand. Viele von uns haben noch nie eine vergleichbare Situation erlebt.
Laut Philipp Blom lernen Menschen nicht aus der Geschichte, sie reagieren auf Traumata. Durchleben wir gerade so ein Trauma, das nachhaltigen Einfluss auf unser Denken, unser Selbstverständnis, unsere Gesellschaft und unser Wirtschaftssystem hat? Zu welchen Einsichten sind wir durch die Pandemie gelangt und wie gehen wir mit dieser Erfahrung um? Welche Veränderungen braucht es beispielsweise im Umgang mit der Klimakrise, in der Frage der Verteilungsgerechtigkeit oder im politischen Diskurs? Wie können diese Veränderungen gelingen?
mehr

Allgemein

Hitler’s Vater: Wie der Sohn zum Diktator wurde

Youtube Molden Verlag – 18.03.2021 – Roman Sandgruber

Autor Roman Sandgruber im Gespräch mit Historiker Philipp Blom. Eine Veranstaltung des Molden Verlags in Kooperation mit „Die Presse“ und „Kleine Zeitung“. mehr

Allgemein

IM OHRENSESSEL – BEDINGUNGSLOS GEFRAGT

Radio Agora – 08.05.2021 – Pepe Lesjak

Philipp Blom zu Gast bei Pepe Lesjak im Ohrensessel. Wie wir derzeit mit der Natur umgingen, das „wird zum Selbstmordtrip“, sagt der Historiker, Philosoph, Journalist, Moderator und Autor Philipp Blom im Dlf. „Es braucht ein gemeinsames gesellschaftliches Projekt“, aber kein Politiker biete derzeit eine Vision einer besseren Zukunft. Die Reaktion auf die Corona-Krise mache aber Hoffnung. Wie das bedingungslose Grundeinkommen uns dabei helfen könnte und welche Hürden da noch zu überwinden sind, wird in diesem Gespräch erörtert. mehr

Allgemein

Wiener Vorlesung: Macht euch die Erde untertan

w24.at – 09.02.2021 – Sonja Kato

„Macht euch die Erde untertan!“, ruft Gott Adam und Eva zu und macht sie damit zu Herrschern über die Schöpfung. Dieser Satz begleitet die Geschichte seit drei Jahrtausenden – und mit ihm die Idee, dass Menschen über den Rest der Welt erhaben sind und die Natur kontrollieren, manipulieren, ausbeuten können.

In der Klimakatastrophe und der Covid-19-Pandemie zeigt sich mit brutaler Deutlichkeit, dass diese Position sich nicht halten lässt. Der Mensch ist Teil der Natur – und kein besonders wichtiger.

Diese Wiener Vorlesung thematisiert, dass es an der Zeit ist, mit 3000 Jahren Kulturgeschichte zu brechen.

mehr

Allgemein

Lehren aus der Corona-Krise Historiker Blom: „Wir können mehr, als wir uns zutrauen“

Deutschlandfunk – 21.03.2021 – Michael Köhler

Wie wir derzeit mit der Natur umgingen, das „wird zum Selbstmordtrip“, sagt der Historiker und Autor Philipp Blom im Dlf. „Es braucht ein gemeinsames gesellschaftliches Projekt“, aber kein Politiker biete derzeit eine Vision einer besseren Zukunft. Die Reaktion auf die Corona-Krise mache aber Hoffnung.

Philipp Blom im Gespräch mit Michael Köhler

mehr

Allgemein